Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Spielberichte der Fußballabteilung

Aktuelle Spielberichte der TSG Dissen Fußballabteilung


Derzeit sind 9 aktuelle Spielberichte verfügbar


B-Mädels mit Heimsieg Nummer Vier
 24.05.2018 um 12:55 Uhr Carsten Pepinghege

Unter der Woche war die JSG Schledehausen/Bissendorf/Wissingen bei uns zu Gast. Gegen die defensive spielende Gästemannschaft viel uns in der ersten Halbzeit nicht viel ein. Schledehausen agierte nur mit langen Bällen die unsere Abwehr um Natalja W. gekonnt klärte. Lediglich einen Torschuss konnte Schledehausen verbuchen. Unsere Spielzüge endeten meist an der Torfrau und neben dem Tor.
In der zweiten Spielhälfte variierten wir die Angriffe abwechslungsreicher über die Außenbahn und kamen vermehrt zu Torabschlüssen. Unsere Mädels bewegten sich nun mehr auf dem Platz und so konnten wir Lücken in das Defensivspiel der Gäste reißen. Diesen Platz konnten Lea L. und Aysu D. in der letzten Spielhälfte nutzen und die Treffer eins und zwei für uns markieren. Wir hatten bis zum Spielende noch einige Torchancen die leider ungenutzt blieben.

Arbeitssieg, 3 Punkte und 2 Tore auf der Habenseite

Kader:
Loreen N., Özlem C., Natalja W., Isabelle L., Nenita T., Luisa P., Laura T., Lea L., Julia B., Yagmur C., Müzzeyen Ö., Aysu D., Emilia D., Lara R.

Torschützen:
Lea L. 1:0 49. Minute
Aysu D. 2:0 55. Minute


B-Mädels mit Torhunger II
 07.05.2018 um 19:37 Uhr Carsten Pepinghege

Am 5. Mai war die JSG Bohmte bei uns zu Gast. Zur späteren Analyse des Spieles wurde dieses nach Absprache mit dem Schiedsrichter und Trainern aufgenommen. Was eigentlich aus unserer Sicht unnötig war. Unsere Mädels zeigen in den 80 Minuten durchweg eine sehr gutes Pass- und Stellungsspiel, Zweikampfverhalten.
Angriffe wurden schnell und präzise über die Außenbahnen oder durch das Zentrum vorgetragen.
Der Heimsieg wurde bei bestem Wetter mit Bratwurst und Getränken gefeiert.

Torschützinnen:
Isabelle L. 6x, Lea L. 4x, Nenita T., Julia B., Luisa P. je 2x, Michelle B., Aysu D. 1x

Kader:
Alina W., Laura T., Yagmur C., Isabelle L., Michelle B., Aysu D., Lara P., Lea L., Julia B., Alina Z., Natalja W., Nenita T., Luisa P., Özlem C.


B-Mädels mit Torhunger
 07.05.2018 um 19:35 Uhr Carsten Pepinghege

Aus zwei Spielen konnte unsere Mannschaft 25 Tore und 6 Punkte Ihrem Konto gutschreiben und Tabellenplatz eins behaupten.

Bei der JSG Badbergen/Mimmelage/Gehrde startete man schleppen ins Spiel, erst zum Ende der ersten Hälfte konnte man durch Isabelle L. mit 2:0 in Führung gehen. Kurz nach der Halbzeit konnte Müzzeyen Ö. ihre gute Leistung mit dem 3:0 krönen. Nach einigen Wechseln bei der Heimmannschaft kamen wir besser zum Zuge, Lea L. erzielte in 6 Minuten einen Hattrick und auch sie belohnte sich für die starke Leistung am heutigen Tag. Nenita T. erzielte mit einem schönen Spurt über die Außenbahn das 7:0, im Abschluss legte sie gekonnt den Ball an der Torfrau vorbei. Den Endstand besorgte die souverän spielende Abwehrchefin Yagmur C. nach einem Eckball.

Bei einem Pressschlag verletzte sich unglücklich eine Spielerin der Heimmannschaft und musste nach dem Spiel ins Krankenhaus. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung.

Kader:
Alina W. , Alina Z., Laura T., Yagmur C., Isabelle L., Nenita T., Luisa P., Julia B., Lea L., Natalja W., Müzzeyen Ö., Aysu D.


Damen gegen Hollenstede/Schwagstorf vom 28.04.2018
 02.05.2018 um 20:34 Uhr Carsten Flottmann

Gute Leistung im Auswärtsspiel wurde nicht belohnt
Auch heute wollten wir punkten, jedoch begannen unsere Gegnerinnen sehr offensiv und drängten uns überwiegend in die eigene Hälfte. Konzentriert hielten wir den Kasten sauber, waren aber in der 10. Minute machtlos. Ab dem Zeitpunkt kamen wir dann aber besser ins Spiel. Die Räume wurden gut zugestellt, über die Außen brachten wir gefährliche Angriffe vor das gegnerische Tor und erarbeiteten uns gute Möglichkeiten. Angi konnte dann einen Angriff über unsere rechte Seite im Tor des Gegners unterbringen. Janina traf dann leider nur den Pfosten und hatte etwas Pech mit einem guten Freistoß aus halb linker Position, der von der Hollensteder Torfrau so gerade noch pariert werden konnte. Zur Halbzeit hieß es dann 1:1. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich dann ein ähnlicher Verlauf wie im ersten Durchgang. Die Hollensteder Mädels ergriffen sofort wieder die Initiative und konnten bis zur 62. Minute mit einfach erspielten Toren auf 4:1 erhöhen. Wir waren nicht nah genug am Gegner und machten die Räume frei. Ab Mitte der 2 . Halbzeit drehte sich das Blatt dann wieder zu unseren Gunsten. Leider schafften wir es nicht, die sich bietenden Möglichkeiten in Tore umzusetzen. Lediglich Angi konnte in der 84.Minute mit einen herrlichen Solo noch auf 2:4 verkürzen. Nach einem guten Spiel fuhren wir wieder einmal mit 0 Punkten nach Hause. Bereits am kommenden Samstag gilt es jetzt diese Leistung wieder ab zu rufen, um dann im Spiel gegen den Tabellennachbarn Rulle die dringend benötigten Punkte einzufahren.

Startaufstellung:

Tor:
Loreen Neugebauer 1

Abwehr:
Julia Bestmann; Radi Garlich 3; Elli Urban 5; Melissa Pieper 12

Mittelfeld:
Anna Rosner 8; Angi Stroms 9; Fiona Otte 15; Janina Strathkötter 6; Lara Rethmann 13

Angriff:
Marie Haßpecker 17

Ersatzbank:
Jamie Garlich 16

Wechsel:
60.Min Jamie Garlich für Fiona Otte

Tore:
1:1 44. Min. Angi Stroms
4:2 84. Min. Angi Stroms

Endstand:
SG Hollenstede/Schwagstorf - SG Dissen/Versmold 4:2


Damen gegen Hagen vom 25.04.2018
 28.04.2018 um 14:55 Uhr Carsten Flottmann

3 wichtige Punkte im Abstiegskampf gegen Hagen
Konzentriert und motiviert gingen wir heute in die Partie. Bereits vor der Partie merkte man die Anspannung im Team. Alle hatten verstanden, wie wichtig diese Partie war. Von Beginn an waren wir eng an den Gegenspielerinnen dran, machten die Räume zu in der Rückwärtsbewegung. Von hinten heraus wurde das Spiel gut über die Außen aufgebaut. So dauerte es auch nicht lange, bis wir uns die ersten guten Chancen erspielten. Leider fehlte auch heute zunächst wieder die letzte Konsequenz im Torabschluss. Bis zur Pause erspielten wir uns 6 bis 7 Hochkaräter, die wir leider ungenutzt ließen. Unser Gegner hingegen beschränkte sich heute nur aufs Verteidigen, lediglich einmal brachte ein Angriff Gefahr für unser Tor. So ging es nach einer überzeugenden Leistung in der ersten Halbzeit mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhten wir nochmals den Druck nach vorne. Im Minutentakt rollten jetzt die Angriffe Richtung Hagener Tor. Es dauerte jedoch bis zur 82. Minute als wir endlich den Ball zum erlösenden 1:0 im Netz unterbringen konnten. Janina Starthkötter stürmte in den Sechszehner und wurde dort gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dzana Hadzic dann hemmungslos halb hoch. Endlich war der Bann gebrochen. In der verbleibenden Spielzeit wäre dann noch ein deutlich höheres Ergebnis möglich gewesen, da die Hagener Mädels praktisch völlig ausgepumpt auf den Schlusspfiff warteten. Lara Rethmann erhöhte dann in 88. Minute nach Hereingabe von Julia Bircic noch auf 2:0. Heute passte einfach fast alles. Die Einstellung stimmte, jeder arbeitete für den Anderen. Dieser Sieg brachte uns wieder etwas Luft im Abstiegskampf. Bereits am Samstag geht es dann zum Anschluss der 4 englischen Wochen nach Fürstenau zum vorletzten Auswärtsspiel dieser Saison gegen die SG Hollenstede/Schwagstorf.

Startaufstellung:

Tor:
Lena Pötsch 22

Abwehr:
Julia Bestmann; Radi Garlich 3; Elli Urban 5; Jamie Garlich 16

Mittelfeld:
Janne Neumann 10; Nicole Likej 4; Anna Rosner 8; Janina Strathkötter 6; Lara Rethmann 13

Angriff:
Dzana Hadzic 9

Ersatzbank:
Melissa Pieper 11; Fiona Otte 15; Müzzeyen Özdemir 14; Julia Bircic 12

Wechsel:
12.Min Müzzeyen Özdemir 14 für Jamie Garlich
35.Min Julia Bircic 12 für Nicole Likej
46. Min Nicole Likej 4 für Lara Rethmann
84.Min Lara Rethmann 13 für Dzana Hadcic

Tore:
1:0 82. Min. Dzana Hadzic durch Foulelfmeter
2:0 88. Min. Lara Rethmann nach Hereingabe von Julia Bircic

Endstand:
SG Dissen/Versmold - Hagener SV 2:0


Damen Ligaspiel vom 21.04.2018 Gegen SG Melle/Westerhausen/Riemsloh
 28.04.2018 um 14:50 Uhr Carsten Flottmann

Verschlafene 1.Halbzeit kostet 3 Punkte gegen Melle
Der Spielverlauf ist schnell erklärt. In den ersten 45 Minuten waren wir nicht energisch in der Arbeit gegen den Ball. Zu häufig ließen wir dem Gegner zu viel Raum um zu Kombinieren und brachten uns dadurch immer wieder in große Schwierigkeiten. Bereits in der 4. Minute, nach einer vergebenen Großchance durch uns, kassierten wir durch einen schnellen Konter der Meller Mädels das 0:1. Mit Glück und Geschick konnten wir uns dann in die Pause retten. Nach dem Seitenwechsel kamen wir dann wesentlich besser ins Spiel, erarbeiteten uns mehrere gute Tormöglichkeiten, ließen aber vor dem Tor des Gegners den absoluten Willen vermissen, ein Tor erzielen zu wollen. So blieb es nach 90 Minuten bei dem am Ende schmeichelhaften 1:0 Erfolg für die SG Melle/Westerhausen. Aufgrund der 2.Halbzeit wäre ein Unentschieden absolut verdient gewesen.

Startaufstellung:

Tor:
Lena Pötsch 22

Abwehr:
Julia Bestmann 7; Radi Garlich 3; J. Garlich 16; Loreen Neugebauer 11

Mittelfeld:
Janne Neumann 10; Anna Rosner 8; Marie Haßpecker 17; Janina Strathkötter; Angi Stroms 9

Angriff:
Elli Urban 5

Ersatzbank:
Chiara Hainsch 2; Lina Brinkmann4; Lara Rethmann 13; Dzana Hadzic 12

Wechsel:
15. Min Lina Brinkmann 4 für Julia Bestmann
35.Min Lara Rethmann 13 für Marie Haßpecker
46.Dzana Hadzic 12 für Lina Brinkmann

Tore:
--


Englische Woche für die Mädels der B-Juniorinnen
 22.04.2018 um 11:04 Uhr Carsten Pepinghege

Zwei Heimspiele am Dienstag und Samstag
Am 17.4. hatten wir die JSG Badbergen zu Gast. Nach guten Trainingseinheiten starteten wir druckvoll in die Partie, Gegenspieler wurden schnell angelaufen und so unter Druck gesetzt. Ballgewinne und unser Aufbauspiel wurden zielstrebig in Richtung Gästetor vorgetragen. Nach zahlreichen Torchancen konnten wir durch Luisa P. den Bann brechen. Mit einem Doppelpack von Julia B. gingen wir Mitte der ersten Hälfte in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Aysu D. noch einmal das Spielgerät am gegnerischen Torwart vorbei legen.
In Hälfte zwei wurde dann die Vorgaben des Trainerteams besser umgesetzt. Mann ließ Ball und Gegner laufen, Passspiel und das Aufbauspiel wurden besser umgesetzt. So konnte innerhalb kurzer Zeit das Ergebnis hochgeschraubt werden. Isabelle L. traf zweimal, wobei der zweite ein sehenswerter Distanzschuss in den Winkel war. Luisa P. konnte noch drei Treffer beisteuern und Julia B. netzte kurz vor Schluss zum 10:0 Endstand ein.

Nach diesem Spiel kann man sagen das die letzten Trainingseinheiten Torabschluss gefruchtet haben wobei das Ergebnis noch höher hätte ausfallen müssen.

Kader:
Loreen N., Laura T., Lara P., Isabelle L., Müzzeyen Ö., Lea L., Nenita T., Luisa P., Julia B., Yagmur C., Natalja W., Aysu D., Özlem C., Lara R.

Der SC Schölerberg war am 21.4. bei uns zu Gast. Bei bestem Wetter wurde die erste Spielhälfte verschlafen, nur vereinzelt konnten wir dem gegnerischen Tor gefährlich werden. Bei uns fehlte die Laufbereitschaft was die Mädels aus Osnabrück besser machten. Nach einigen Umstellungen zur Pause kamen unsere Mädels besser ins Spiel. Angriffe über die Außenbahnen wurden endlich bis zum Schluss vorgetragen. So konnte Nenita T. nach einer Flanke das 1:0 erzielen. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive konnten der Sportclub ausgleichen. Postwenden aber die Antwort der JSG, Luisa P. und Lea L. brachten den Ball zum 3:1 Zwischenstand im gegnerischen Tor unter.
Chancen hatten wir auch in diesem Spiel genügend, eine von denen wurde noch durch Julia B. genutzt, sie traf 20 Minuten vor Schluss. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin was den sommerlichen Temperaturen geschuldet war.

Spielerisch haben wir heute nicht das beste Spiel abgeliefert, da ist noch Luft nach oben.

Kader:
Loreen N., Laura T., Isabelle L., Müzzeyen Ö., Lea L., Nenita T., Luisa P., Julia B., Yagmur C., Natalja W., Aysu D., Özlem C., Lara R.


Damen Ligaspiel gegen SG Nahne/Schölerberg vom 18.04.2018
 19.04.2018 um 17:37 Uhr Carsten Flottmann

Unverdiente Niederlage gegen Nahne/Schölerberg
Sehr gut starteten wir heute in die Partie. Bei besten äußeren Bedingungen übernahmen wir sofort die Initiative und setzten den Gegner mit starkem Pressing bereits in der eigenen Hälfte unter Druck. Nach 9 Minuten dann bereits der 1.Treffer für uns. Nur 10 Minuten später konnte Lara dann auf 2:0 erhöhen. Dieser beruhigende Vorsprung brachte noch mehr Sicherheit in unser Spiel, zumal der Gegner ziemlich überrascht schien von unserem starken Auftritt. Leider holten wir die Nahner Mädels dann zurück ins Spiel. Ein Fehler im Spielaufbau setzte die gegnerische Stürmerin perfekt in Szene. Diese ließ sich die Chance nicht nehmen und verkürzte noch vor der Pause auf 1:2. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine ausgeglichene Partei. Nahne versuchte ausschließlich mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Bereits in der 49. Minute dann der Ausgleich nach einem gut vorgetragenen Konter. Wir hielten jedoch wieder besser dagegen und kamen zu mehreren guten Tormöglichkeiten. In der 60. Minute brachte ein guter Angriff über rechts, abgeschlossen von Lara, die erneute Führung für uns. Aber auch diesmal schafften wir es nicht die Führung zu halten bzw. auszubauen. Bereits 5 Minuten nach dem Führungstreffer glichen die Nahner wiederum nach einem schnellen Konter erneut aus. Spätestens jetzt nahm das Drama seinen Lauf. Einige merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen beeinflussten das Spiel erheblich. In der 87. Spielminute wurde ein klares Trikotfesthalten an Janina als Foul gegen uns gewertet. Der lange Ball flog Richtung unserem Strafraum. Es kam 25 Meter vor unserem Tor in halb linker Position zu einem harmlosen Zweikampf, der mit einem Freistoß für Nahne endete. Dieser landete dann genau im linken oberen Toreck. Völlig unverdient ging Nahne somit 4:3 in Führung, was gleichzeitig auch den Endstand zur Folge hatte. Heute haben wir wieder eine gute Leistung abgeliefert, hatten den Gegner lange im Griff. Einziges Manko war die Chancenverwertung. Am kommenden Samstag haben wir bereits wieder die Möglichkeit auf die nächsten 3 Punkte im Heimspiel gegen die SG Melle/Westerhausen.

Startaufstellung:

Tor: Lena Pötsch 22

Abwehr:
Chiara Hainsch 2; Radi Garlich 3; Jamie Garlich 14; Julia Bestmann 7

Mittelfeld:
Nicole Likej 9; Janne Neumann 10; Lara Rethmann11; Janina Strathkötter 6; Fiona Otte 15

Angriff:
Marie Haßpecker 13

Wechsel:
30.Min Elli Urban 5 für Fiona Otte
60.Min Melissa Pieper 12 für Chiara Hainsch
65.Min Anna Rosner 8 für Elli Urban
75.Min Elli Urban 5 für Marie Haßpecker

Tore:
0:1 9. Min Nicole Likej
0:2 19. Min Lara Rethmann
2:3 60. Min Lara Rethmann

Gelbe Karte:
29. Minute Chiara Hainsch- Foulspiel

Endstand:
Nahne/Schölerberg - Dissen/Versmold 4:3


Damen Ligaspiel vom 14.04.18 in Hollage
 16.04.2018 um 20:38 Uhr Carsten Flottmann

Aufwärtstendenz wurde nicht mit Punkten belohnt
Zum dritten Spiel innerhalb von 7 Tagen mussten wir heute nach Hollage fahren. Dort trafen wir auf Kunstrasen auf die 2. Mannschaft von Blau Weiß Hollage. Die Hollager Mädels versuchten sofort das Spielgeschehen zu bestimmen, wir hielten jedoch mit einem wiederum neu formierten Team gut dagegen. In der Innerverteidigung kam erstmals Jamie zum Einsatz und auf der rechten Verteidigerposition startete Alicia. Jamie fügte sich gut ein und machte ein sehr gutes Spiel. Auf der rechten Seite im Mittelfeld wusste Lara von den B-Mädchen zu gefallen. Immer wieder versuchte sie unser Spiel nach vorne anzutreiben. Jedoch spielten wir heute gegen den Tabellendritten - die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren in der Liga. Aber trotzdem kamen wir zu einigen Torchancen nach schnellen Kontern. Es fehlte jedoch auch heute wieder die letzte Konsequenz vorm Tor. Alle unsere positiven Ansätze bekamen jedoch schon in der 9. Spielminute einen Rückschlag. Hollage ging mit 1:0 in Führung und erhöhte bis zur Pause auf 3:0. Im zweiten Durchgang boten sich uns dann mehr Räume, da Hollage noch offensiver agierte, jedoch bekamen wir aus meiner Sicht zum wiederholten Male, einen unberechtigten Elfer gegen uns. Das Spiel war entschieden, obwohl wir sicherlich 2 Tore verdient gehabt hätten. Am Ende mussten wir die Niederlage akzeptieren, obwohl wir heute das erste Mal seit langem versuchten, viele Dinge spielerisch zu lösen und einiges richtig gemacht haben. Bereits am kommenden Mittwoch wartet mit der SG Nahne/Schölerberg die nächste Herausforderung auf uns.

Startaufstellung:

Tor:
Lena Pötsch 22

Abwehr:
Alicia Gervelmeyer 5; Radi Garlich 3; Jamie Garlich 14; Julia Bestmann 7

Mittelfeld:
Janne Neumann 10; Janina Strathkötter 6; Lara Rethmann 8; Dzana Hadzic 11; Angi Stroms 9

Angriff:
Marie Haßpecker 13

Wechsel:
46.Min Melissa Pieper 12 für Alicia Gervelmeyer

Endstand:
Hollage 2 - SG Dissen/Versmold: 5:0

Geschäftstelle TSG Dissen e.V. - Bergstraße 6 - 49201 Dissen - 05421 932494 - tsgdissen@gmail.com - Öffnungszeiten: Mittwoch 09:00-12:00 Uhr